Dienstag, Juni 26, 2007

Europäischer Gedanke

Eine wahre Meisterleistung haben da die Politiker in der vergangenen Woche aufs Parkett gezaubert. Anstatt den europäischen Gedanken zu stärken und Quertreibern eine klare Abfuhr zu erteilen, haben sie sich von den Polen so richtig erpressen lassen. Mit aberwitzigen Vergleichen (u.a. Anrechnung der Weltkriegstoten) haben es unsere östlichen Nachbarn geschafft, den restlichen Teilnehmern eine Lösung zu ihren Gunsten abzuringen. Eine wahrlich meisterliche Leistung.
Das langfristige Signal dieser "Lösung" ist aber natürlich ein ganz anderes: wer sich querstellt, der wird belohnt!
Ich hätte den Polen die Tür gezeigt und sie hochkant aus der EU geworfen um ein klares Signal zu senden: Quertreiber wollen wir nicht!

Mittwoch, Februar 14, 2007

Klimakiller

Ist es nicht Wahnsinn? Wir steuern sehenden Auges in die absolute Klimakatastrophe und dennoch tun wir nichts - mal abgesehen von den großen Reden, die sämtliche Politiker landauf und landab von sich geben. Die deutsche Umwelthilfe prangert genau dieses scheinheilige Vorgehen an und verlangt von den Ministern ihre Dienstwagenflotte komplett auszutauschen.
Man muss nun wirklich kein Hellseher sein, um absehen zu können, dass in wenigen Wochen - wenn nicht sogar Tagen - diese Forderung wieder vergessen ist und die ganze Debatte wieder deutlich an Brisanz verloren hat. Denn wenn man eines aus der Vergangenheit gelernt hat, dann dies: im Aussitzen unangenehmer Themen sind Politiker wirklich Spitze!
Und so machen wir weiter, zerstören die Umwelt, jammern ein wenig, spenden hier ein paar Dollar, kaufen uns dort ein kleines Stück vom Regenwald und beruhigen unser Gewissen - denn im Endeffekt können wir ja doch nichts ändern...

Mittwoch, Januar 04, 2006

unlösbares Problem Arbeitslosigkeit?

Ich frage mich seit Monaten, ob die Regierung das Problem der Arbeitslosigkeit überhaupt noch ernsthaft angeht, oder ob man sich in Regierungskreisen schon damit abgefunden hat!
Wenn der Kombilohn wirklich eine (oder vielleicht sogar die) Lösung sein soll, dann ist das ein echtes Armutszeugnis für die Regierung. Fällt den Experten wirklich nicht mehr ein?
Wer sich einmal näher über das Problem Arbeitslosigkeit (und viele weitere interessante Themen) informieren will, der sollte auf die Seiten der Bundeszentrale für politische Bildung schauen - eigentlich ein MUSS für jeden mündigen Staatsbürger.

Freitag, Dezember 09, 2005

Komischer Zufall…

Vor knapp drei Monaten unterzeichneten die Energieriesen Gazprom und e.on zusammen mit BASF einen Milliardenschweren Vertrag über die Verlegung einer Pipeline von Russland nach Deutschland. Gemeinhin wurde dieses Vorhaben als unsinnig angesehen. Aber dennoch setzen sich sowohl der Russische Präsident Putin, als auch der deutsche Bundeskanzler Schröder vehement dafür ein, bis zum heutigen Tag wusste man nicht genau warum. Jetzt aber ist es klar, Schröder wird den Vorsitz des Aufsichtsrates übernehmen. Dass es sich dabei um einen äußerst lukrativen Posten handelt, muss man wohl nicht extra erwähnen. Ein Schelm wer Böses dabei denkt…

Donnerstag, Dezember 08, 2005

Rechtsverständnis a'la USA

Dass die Amerikaner ein komisches Rechtsverständnis haben ist - nicht nur wegen des antiquierten Geschworenensystems - hinlänglich bekannt. Die neuerlichen Erkenntnisse aber sind erschreckend: So glauben die Cowboys ernsthaft, jegliche Aktion unter dem Begriff der Terrorbekämpfung rechtfertigen zu können. Entführungen und Folter von Bürgern aus Ländern, die eigentlich Verbündete sind, sind nun wahrlich ein starkes Stück.
Für mich stellt sich dabei die Frage, wer diesen Wahnsinnigen endlich mal die Grenzen aufzeigt?

Montag, Dezember 05, 2005

Todesstrafe - ja oder nein?

Eigentlich keine Frage, wenn ich mich dabei nur an meiner Umwelt orientieren würde. Da heißt es eindeutig: Niemals - Jeder hat das Recht auf eine 2. Chance.
Nun - der Meinung bin ich nicht. Dabei denke ich wieder mal an zwei Fälle in der letzten Woche. Zum einen wurde ein Paar verurteilt, weil es die kleine Tochter grausam verhungern ließ. Mein Urteil würde in diesem Fall eindeutig ausfallen - ich würde das gleiche mit den beiden machen.
Der zweite Fall ist nicht minder grausig: Hier hat der Freund einer Alleinerziehenden Mutter das Kind erschlagen, in eine Sporttasche gesteckt und dann vergraben. Auch hier gäbe es bei mir nur ein Urteil - Todesstrafe.
Sicherlich wird jetzt wieder ein Großteil der Leser aufschreien und mir vorwerfen, ich wäre damit ja keinen Deut besser als die Täter. Damit kann ich leben. Aber meiner Meinung nach haben solche Täter es nicht verdient, auch nur eine Minute länger zu leben!

Der Wähler will belogen werden!

Die CDU hat heute die Gründe für das schlechte Abschneiden bei der letzten Wahl erörtert. Dabei ist man zu dem Schluß gekommen, dass man u.a. zu ehrlich mit dem Wähler umgegangen ist. Man hätte mehr das Blaue vom Himmel herunter versprechen müssen, so wie es Schröder getan hat.
Eine traurige Erkenntnis – wie ich finde – die aber offensichtlich die Realität in Deutschland abbildet: Der Wähler will belogen werden!